Schwäbisch für Anfänger und Fortgeschrittene

Die schwäbische Sprache an sich mit ihren unzähligen Subdialekten ist ja schon schwierig genug. Aber alles ist erlernbar – fast alles. Wagen Sie sich doch gleich mal an unsere Übungen, unabhängig davon, ob Sie ein echter oder mittlerweile integrierter Schwabe sind, ein so genannter Reing'schmeckter, womöglich gar aus Baden, oder ob Sie einen sonstigen Migrationshintergrund haben. Übrigens: Bayern, Rheinländer und andere Nordlichter sowie “Ausländer” jeglicher Herkunft sind gerne bei uns willkommen.

Übung 1

Blaugraud bleibd Blaugraud,
und Braudgloid bleibd Braudgloid.

Zu einfach? Gut, probieren Sie halt mal das…

Übung 2

Hender Herrmannss Hannes Haus
hangad hondert Hemmad naus,
hondert Hemmad hangad naus,
hender Herrmannss Hannes Haus.

…und immer schneller aufsagen!

Übung 3

Dr Pabschd hätts Bschdegg zschpäd bschdelld.
Dr Pabschd hätts Schbätzlebschdegg zschpäd bschdelld.
Dr Pabschd hätts Schbäggbschdegg zschpäd bschdelld.

Übung 4

Schellat se net an sellre Schella, selle Schella schellat net, schellat se an sellre Schella, selle Schella schellat.

Übung 5

A oagnehm grea agschdriches Gardadierle stoht sperrangelweid offa.

Übung 6 – für die Profis unter Ihnen

I han emol oin kennt g`hett, der hot oine kennt g`hett, die hot a Kend g`hett. Des hot`se awwer ned von sellem g`hett, der hot nemme kennt g`hett. Sui hot no en annere kennt g`hett, der hot no kennt g`hett, von dem hot se des Kend g`hett. Wenn se den ned kennt g`hett hätt, no hätt se au koi Kend g`hett.

… und hier noch etwas zum Schmunzeln: Der amerikaische Bauer

Ein amerikanischer Bauer besucht das Schwabenland. Stolz führt ihn ein Bauer in seinen Stall. Des send onsere Küh, verkündet er stolz.
Der Ami lacht und sagt mit Amerikanischen Long: Ha, tätz sind bei uns Kälber.
Der Bauer guckt bös.
Er zeigt ihm seine Schweine.
Oh, tätz sind bei uns Ferkels.
Der Bauer schnaubt wütend.
Da kommen sie vor den Stall und dort weidet ein Esel im Klee. Der Bauer, nun beleidigt und frustriert, haut dem Esel mit der Faust zwischen die Augen.
Sagt der Amerikaner: Warum schlägst du diese arme Esel?
Weil i´s omsvoregga net leida koh, wenn dia Hasa mein Klee fressad!